My-Fantasy! Geschichten und Anderes. Einfach mal reinschauen... *~~* "Wo bin ich hier? Lasst mich hier raus!" Sie wollte noch nicht sterben. Nein, sie war noch jung und unschuldig, aber warum dann gerade sie? Er hatte ihr aufgelauert und sie in sein Auto gezogen. Sie hatte sich gewehrt, aber es half nichts. Sie wurde mitgenommen. Annah hatte schon viel von solchen Fällen gehört, aber sie hätte nie gedacht, dass sie selbst mal in so einem Fall verwickelt seinen würde. Musste sie sterben? Das machen die Täter doch danach immer mit ihren Opfern. Sie töten sie. Aber das davor war noch viel, viel schlimmer. {Aus "HILFE!"} *~~*
Geschichten und AnderesStorys Online: -Bennie -Hilfe! Es gibt auch noch -Texte -Banner -Über...

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Banner
  Texte
  Hilfe!
  Bennie
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Schwarz und Weiss - Meine HP
   Clipfish
   My Video
   Bambusratte
   Google
   Fan Fiktion



My-Fantasy - Geschichten und Anderes!!! Ich würde mich sehr übr einen Gästebuch-Eintrag freuen!!!

http://myblog.de/my-fantasy

Gratis bloggen bei
myblog.de





HILFE!

"Wo bin ich hier? Lasst mich hier raus!" Sie wollte noch nicht sterben. Nein, sie war noch jung und unschuldig, aber warum dann gerade sie? Er hatte ihr aufgelauert und sie in sein Auto gezogen. Sie hatte sich gewehrt, aber es half nichts. Sie wurde mitgenommen. Annah hatte schon viel von solchen Fällen gehört, aber sie hätte nie gedacht, dass sie selbst mal in so einem Fall verwickelt seinen würde. Musste sie sterben? Das machen die Täter doch danach immer mit ihren Opfern. Sie töten sie. Aber das davor war noch viel, viel schlimmer.

"Ich habe doch nichts getan! Warum ich?" Sie verstand die Welt nicht mehr und das Schlimmste war, dass sie nicht wusste, wo sie war. Der Raum, oder was das auch immer war, war dunkel und es stank nach Fisch. Sofort dachte Annah an den Hafen, aber wo bitte sollte sie dann sein? In einem Kontainer? Wollte sie dieser Mensch in ein anderes Land bringen? Nein, sie glaubte das nicht, oder besser: Sie wollte das nicht glauben. Aber was, wenn es stimmte?

 

Sie hörte Stimmen: "Und, was wollen wir mit ihr machen??" "Du, ich glaube, wir rufen mit verstellen unsere Stimme uns rufen bei den Eltern an, die scheinen ja ganz wohlhabend zu sein, oder?" "Ja, ich glaube auch. Aber wie viel wollen wir nehmen?" "Ich denke, 50.000 € sind angemessen."

Sie hörte ein schrecklich böses Lachen und sie schauderte. Ihre armen Eltern. Und diese beiden Typen wollten sie erpresen. Ja, ihre Eltern sind recht reich und sie würden jede verfügbare Geldsumme zahlen, um Annah freizubekommen.

***Fortsetzung folgt***





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung